Online Gottesdienste

Exemple

Wir freuen uns, dass auch am letzten Sonntag fast 400 Personen den Gottesdienst am Bildschirm verfolgt haben. Fast alle blieben die ganze Zeit dabei. Inzwischen haben weitere 1.300 Personen den Gottesdienst vom 22. März angeklickt. Im Durchschnitt rufen diese User den Gottesdienst für ca. 10 Minuten auf. Manche sind die gesamte Zeit dabei und andere nur ganz kurz. Wir laden auf jeden Fall ein, am kommenden Sonntag um 11 Uhr wieder dabei zu sein. Wir empfehlen jedem, diesen Sonntags-Gottesdienst-Rhythmus möglichst beizubehalten. Denn wir halten das für eine Stärkung des persönlichen, geistlichen Lebens. Zugleich verbindet es mehr.  Um den Gottesdienst zu verfolgen, muss man nur auf www.matthaeus.net gehen.

Wichtige Signale: Plakat, Glockengeläut und Musikalisches

Inzwischen strahlt das Thema unserer aktuellen Predigtreihe als großes Banner außen an unserer Kirche. Wir wollen auf diese Weise ein Signal in den Stadtteil hineingeben. Es soll für jeden, der am Zentrum vorbeigeht, eine Ermutigung Gottes und zugleich eine Einladung zum Gebet sein, ebenso wie das Läuten unserer Glocken, das ab Samstag jeden Tag um 12 Uhr für 5 Minuten zu hören sein wird. Unser Organist Slawomir Feldmann hat mir gerade angekündigt, dass er morgen am Mittwoch um 18 Uhr im Bereich der Hermannsburg 200 die beiden Choräle „Großer Gott, wir loben dich“ und „Lobe den Herren“ spielen will. Toll! Unsere anderen Musiker tragen sich mit dem Gedanken, abends ein Lied wie „Der Mond ist aufgegangen“ mit Begleitung vor ihren Häusern erklingen zu lassen. Die Mitglieder unseres Posaunenchors überlegen, ob sie zumindest an Ostervormittag von ihren Häusern Choräle spielen. Wir ermutigen zu solchen spontanen Aktionen, denn im Moment herrscht eine außerordentliche Offenheit für solche Dinge.

Online-Campus für Jugendliche

Philip Müller baut gerade ein vielfältiges Online-Angebot für Jugendliche auf. Es reicht von täglichen Andachten und Online-Kleingruppen, die sich über Videokonferenzen treffen, bis hin zu interaktiven Bibelgesprächen, in denen die Jugendliche Fragen stellen oder Kommentare geben können. Es gibt einen Bibelleseplan zur Passionszeit. Wer will kann sich zudem zu einer kreativen, wöchentlichen Herausforderung einladen lassen oder für sich beten lassen. In der Mitte des Ganzen steht für jeden Freitag die abendliche Übertragung des Online-YouTreffs. Das Ganze ist ein ziemlich einzigartiges Angebot. Um davon zu profitieren, muss man nur auf die Interseite www.ytrff.de gehen.

Online-Angebote für Kinder

Auch für unsere Kinder haben es inzwischen unsere Mitarbeiter einePlattform mit Kinder-Online-Angeboten auch anderer Anbieter aufgebaut. Jeder, der ein Smartphone hat, kann daran per WhatsApp teilnehmen. Dafür muss er nur diesen Einladungslink anklicken und wird in WhatsApp-Gruppe aufgenommen.

Eine tolle Möglichkeit!

M!-Info und tägliche Gebetsimpulse

Unser Online-Angebot wird immer weiter ausgebaut. Im Grunde gibt es im Moment so etwas wie ein virtuelles Gemeindezentrum. Z.B. kann man viele Infos zur und aus der Gemeinde über die WhatsApp-Gruppe von Matthäus-Info erhalten. Dort empfängt man auch tägliche Gebetsimpulse, die u.a. auch von Andreas Schröder, aber auch von Gemeindegliedern kommen. Wer sich M!-Info auch zusenden lassen will, muss nur auf diesen Link mit seinem Smartphone gehen.

Besondere Online-Angebote vom Lighthouse

Starke Online-Angebote gibt es auch durch Johannes Müller vom Lighthouse Bremen. Zum Beispiel kann man sich per WhatsApp wöchentliche „Ermutigungen to go“, d.h. eine 4-5-minütige Andacht und einen Gebetsimpuls zusenden lassen. Dafür muss man nur einen „Daumen-Hoch“-Button an die Handynummer 0163-1812879 schicken. Johannes Müller hat zudem einen halbstündigen Lighthouse-Lifestream auf Youtube ins Leben gerufen, wo man eine halbstündige Andacht sowie Lieder in einer netten, aufgelockerten Atmosphäre genießen kann. Dazu muss man auf den Link klicken.

M!-Help: Viele Helfer

Bereits 40 Helfer gibt es, die sich über unser neues Hilfsangebot M!-HELP als Unterstützer für andere zur Verfügung gestellt haben. Wir haben damit im Moment mehr Helfer als Hilfesuchende und freuen uns über diese starke Hilfsbereitschaft, die es in unserer Gemeinde gibt. Gleichzeitig machen wir jedem Mut, der jetzt auf solche Hilfen angewiesen ist, auf unserer Internetseitewww.matthaeus.net/help zu gehen oder die folgende Telefonnummer 0178 – 46 26 946 anzurufen (Erreichbar: montags – freitags von 10- 12 Uhr und von 17-19 Uhr).

Terminverschiebungen: Gemeindeversammlung, Konfirmation und Mitarbeiterabend

Die eigentlich für diese Woche angedachte Gemeindeversammlung wird zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Inzwischen wird zudem immer deutlicher, dass Corona und die damit einhergehenden staatlichen Anordnungen unsere Terminkalender auch über den Mai hinaus beeinflussen werden. Das betrifft z.B. unsere Konfirmation, die am 10. Mai geplant war und jetzt in den Herbst verschoben werden muss. Denn unsere Familien brauchen Planungssicherheit für ihre Feiern. Auch eine für den 12. Mai angedachte Mitarbeiter-Dank-Feier müssen wir verschieben. Die Termine werden wir rechtzeitig bekannt geben, wenn wieder Planungssicherheit herrscht.

Weiterlesen →