Herzensmauern #5: Verletzt und zugenäht

Heute setzen wir unsere Predigtreihe „Herzensmauern“ mit Teil 5 fort. Vergangenen Sonntag hat uns Andreas aufgezeigt, dass das Böse real ist und wie wir es entlarven. Jesus hat das Böse besiegt und mit Ihm können frei werden von Dingen, die uns binden. Heute nimmt uns Philipp mit hinein in den Psalm 34. In der Krise erfährt David, dass Gott denen nahe ist, die gebrochenen Herzens sind. Geht es dir auch so? Hast du Verletzung erlebt und weißt nicht wohin? Dann laden wir Dich ein, heute den Gottesdienst mit offenen Ohren und Herzen zu verfolgen. Der Gott Davids lebt und wie bei ihm ist Er auch für Dich nur ein Gebet entfernt. Erlebe, wie Gottes Frieden in deinem Herzen einkehrt und Herzensmauern, die wir aufgrund von Verletzungen errichtet haben, überflüssig werden.

Predigttext: Psalm 51; Psalm 34; 1. Samuel 22,2; Klagelieder 3, 22–25

Abonniere unseren Newsletter

*Pflichtfeld

Themenwahl für Newsletter